Hire for attitude,
train for skills!

Der Wettbewerb der Zukunft entscheidet sich auf den Personalmärkten

Der Erfolg eines Unternehmens hängt heute mehr denn je von personellen Entscheidungen ab. Mitarbeiter, vor allem aber Führungskräfte, haben Vorbildfunktion für andere. Jeder Mitarbeiter vertritt das Unternehmen – Ihr Unternehmen! – immer auch nach außen. Leistung, Kreativität und Performance des Einzelnen schlagen sich exakt in den Kennzahlen nieder, die am Ende eines bilanzierten Geschäftsjahres auf dem Papier stehen.

Ein guter Manager, ein guter Unternehmer muss auch in Personalfragen immer die richtigen Entscheidungen treffen: Doch was sind die richtigen personellen Entscheidungen? Erst in der Zukunft werden die Beteiligten es erfahren; denn dort findet die Bewertung statt.

"Hire for attitude, train for skills!"

Der angloamerikanische Wirtschaftsraum bringt es auf den Punkt: Bei der Einstellung entscheidet die Einstellung des Menschen, der vor dem Schreibtisch sitzt, darüber, ob aus der hoffnungsvollen Startphase eine langfristig erfolgreiche Zusammenarbeit wird.

Der Punkt ist nämlich: Obwohl sich aufgabenbezogene Fertigkeiten ausbilden, schulen und entwickeln lassen, bleibt dafür manchmal gar nicht die Zeit! Die "100-Tage-Frist" für Einarbeitung und Akklimatisierung im Unternehmen kann neuen Mitarbeitern in Projekten oftmals gar nicht gewährt werden. Dann entscheidet die Einstellung! Die Einstellung, sich schnell anzupassen, schneller einzuarbeiten, sofort zu integrieren. Aus der inneren Haltung resultiert die Fähigkeit.

Generation Y

Oder aber! Der frisch angeworbene High Potential ist wider Erwarten nicht bereit, sich auf Ihr Unternehmen einzustellen! Die Generation Y fragt nach, fordert ein, stellt in Frage und stellt Ansprüche. "Eine echte Herausforderung, diesen Mitarbeiter erfolgreich zu integrieren!", sagt dann das Unternehmen. "Ich brauche Freiräume, um meine Potentiale zu entfalten!", entgegnet der Mitarbeiter. Wie kommen beide zusammen? – Sie müssen zusammenkommen! Denn die Generation Y ist auf dem Bewerbermarkt und stellt damit die personelle Zukunft in deutschen Unternehmen!

"Wer sitzt mir gegenüber? Bringt dieser Mitarbeiter mein Unternehmen weiter? Bringt mein Unternehmen diesen Mitarbeiter weiter?" Diese Fragen stellen Sie sich als Führungskraft mit Personalverantwortung nicht nur bei Neueinstellungen, sondern regelmäßig auch bei Feedbackgesprächen, Jahresabschlussgesprächen usw. Manchmal ist es schwierig, zu einer klaren Aussage zu finden!

Mein Vorschlag:

Wie wäre es, wenn Sie Ihre Eindrücke, Ihre Entscheidungen mit einem "Sparringspartner" auf Augenhöhe reflektieren und diskutieren könnten? Im vertraulichen Rahmen mit einer externen Ansprechpartnerin, die sowohl die fachliche Expertise wie auch die erforderliche Lebens- und Führungserfahrung mitbringt? Fokussiert auf die Fakten und wertneutral.

Eine gute Idee? Dann lesen Sie weiter, wie ich Sie zielführend berate!